AKR GmbH
MTOPC-Box
Übersicht
Hardware
  Œ - Prüfbericht
  Œ - Zertifikat
Konzept
einfaches Beispiel
komplexes Beispiel
Erstellen einer Demoversion mit Simulationswaage
     
Service
Forum
Aktuell
Presse
Impressum
Changelog

Zugang zu anmelde-
pflichtigen Seiten

 

Downloads

online Demo

Powerpoint-
Präsentation

 

Voraussetzungen:

Voraussetzung für die Demoversion ist ein installiertes aktuelles SAPGUI.

Die Waagensimulation benötigt eine JAVA-Laufzeit-Umgebung (JRE - Java Runtine Environment der Firma Sun). Die aktuelle Version der Software können Sie unter http://sun.com/getjava herunterladen.

Für eine Lizenz wird die MAC-Adresse des PC's benötigt, auf dem die Simulation laufen soll.
Diese kann in der Eingabeaufforderung mit dem Befehl ipconfig -all ausgelesen werden.
Mac
Eine weitere Möglichkeit bietet das Befehlsskript getMAC.cmd im Hautverzeichnis der CD.

Erforderlich ist weiterhin eine Anbindung an SAP durch einen CPIC-User .

Auf der CD wird ein Beispielprogramm für die Integration in SAP mitgeliefert.

 

Vorbereitung:

Für die Vorbereitung des SAP-Systems sind ausführliche Anweisungen im Schulungshandbuch Seite 4 bis 19 im Dokumentationsverzeichnis der CD zu finden.

Nach dem Einlegen der CD startet die Installationsroutine für den Konfigurator.

Das Programmverzeichnis kann angegeben werden.

Es wird eine Verknüpfung auf dem Desktop angelegt.

Für eine Testumgebung mit Simulationswaagen ist von der CD die Waagensimulation zu installieren.

Der Zugriff auf die Simulationswaagen erfolgt über das Startmenü unter dem Punkt AKR.

Erstellen der Testinstallation:

Nach dem Aufruf des Konfigurators sollte eine Beispielkonfiguration (emb_OPC.cfg, emb_SAP.cfg) aufgerufen,

geladen und anschließend abgeändert werden.

Der Lizenzkey ist durch den mitgelieferten zu ersetzen.

Auf der ersten Netzwerkseite sind nur der Hostname und ggf. ein Gateway einzutragen.

Auf der zweiten Seite ist die IP-Adresse des Testrechners einzutragen.

Die Seite Netzwerk & Webinterface kann im Normalfall so bleiben wie sie ist. Falls der Port 81 bereits belegt ist, sollte ein anderer gewählt werden.

Die Einträge für das SAP-System müssen angepasst werden

Bitte beachten Sie, dass unter bestimmten Bedingungen nur Passworte in Grossbuchstaben von SAP akzeptiert werden.

Für das Ansprechen der Simulationswaagen ist auf der Seite TCP/IP-Connection die IP-Adresse des Testrechners einzutragen.

Auf der Seite speichern sollte ein Speicherort bzw. -name für die erstellte Konfiguration gewählt werden, ansonsten wird das Beispiel überschrieben.
Zu beachten ist, das der Punkt Windowsversion erstellen ausgewählt ist.

 

Starten:

Da die Beispielkonfiguration mit zwei Simulationswaagen erfolgte, ist auch der Simulator mit zwei Waagen zu nutzen.

Es erscheinen zwei übereinanderliegende Programm- und ein Ausgabefenster.

Für beide Waagen ist die Einheit und die Maximallast anzugeben.

Die MTOPC-Software ist über das Befehlsskrip run.cmd aus dem embedded-verzeichnis des Konfigurationsprogramms zu starten.

Dieses öffnet zwei Fenster: das Kommandofenster mit der Option, die Anwendung durch das Betätigen einer Taste zu beenden und ein Java-Fenster in dem die Demo läuft.
Beide Fenster sollten nicht geschlossen werden!

Ein erster Test, ob die Installation erfolgreich war, ist der aufruf des Applets im Webbrowser
http://192.168.0.247:81/applet/01/appletscl.html